KOSTENEINSPARUNGEN MIT FRIGOBLOCK

Der Lkw-Motor ist derzeit der effizienteste und umweltfreundlichste Antrieb für Transportkältemaschinen. Er bietet bis zu 50 % Kraftstoffersparnis durch moderne Lkw-Dieselmotoren mit einem Wirkungsgrad von über 45 % (vgl. 20 % bis 25 % bei Dieselkältemaschinen). Generator-Kältemaschinen verbrauchen mit 0,2 l/kW Kälteleistung/Stunde ca. 50 % weniger Kraftstoff als eine Diesel-Kältemaschine und haben damit eine über 50 % geringere CO2-Emission!
 


Der FRIGOBLOCK-Generator verfügt über einen Wirkungsgrad von 90 %. Hydraulische Antriebssysteme haben dagegen einen Wirkungsgrad von nur 65 % bis 75 % durch mechanische, hydraulische und volumetrischen Energieverluste. Weitere Verschlechterung ergibt sich im Teillastbereich sowie bei hohen oder niedrigen Temperaturen.




Außenliegende Verdampfer schaffen bis zu 2,5 m³ mehr nutzbaren Laderaum, da dieser ohne innenliegenden Verdampfer komplett bis zur Stirnwand für die Ladung genutzt werden kann. Die Kipphydraulik mit nur 30 mm Abstand zum Fahrerhaus ermöglicht eine Reduzierung der Gesamthöhe des Aufbaus um ca. 300 mm. Dadurch ergibt sich für den Aufbau eine geringere Windangriffsfläche, was wiederum geringere Treibstoffkosten zur Folge hat. Des Weiteren vermindert die geringere Aufbauhöhe den Warmlufteinfall bei Türöffnungen und reduziert die thermisch sensiblen Oberflächen.












Kosteneinsparungen – Invertertechnologie

Die elektrische Energie für die Kälteanlage wird vom FRIGOBLOCK-Generator bereitgestellt. Der Generator ist analog einer Lichtmaschine im Riementrieb des Lkw-Motors eingebunden. Mit Drehzahlerhöhung des Lkw-Motors wird bei konventionellen Anlagen auch die Drehfrequenz des Generators gesteigert. Somit ist die Frequenz der elektrischen Energie variabel. Bei konventionellen Anlagen wird die Drehfrequenz vom Generator unverändert auf alle nachfolgenden Komponenten (Lüfter, E-Motoren für Verdichter etc.) weitergegeben. Somit ändert sich die Kälteleistung der Anlage bei Änderung der Motordrehzahl. Um die Kälteleistung konstant zu halten und Verluste zu minimieren, muss die Drehzahl der Komponenten möglichst konstant und in einem wirkungsgradoptimalen Punkt gehalten werden.

Bei „i-Maschinen“ wird das mithilfe der Invertertechnik erreicht. Die vom Generator bereitgestellte elektrische Energie wird in einen Zwischenkreis gepuffert und den nachfolgenden Komponenten im jeweils wirkungsgradoptimalen Lastpunkt zur Verfügung gestellt.

FRIGOBLOCK-Kältehybrid-Inverter-Technologie bietet:
  • Variable Drehzahlregelung aller Motoren
  • Kostenlose Kälteerzeugung im Brems-/Schubbetrieb
  • Nutzung der Ladung als kostenloser Energiespeicher
  • Automatische Korrektur der Solltemperatur im Verteilerverkehr
  • Modus für geräuscharme Nachtanlieferung
  • Modus für minimalen Energieverbrauch
  • Modus für maximale Abkühlgeschwindigkeit

Die variable Drehzahlregelung der Motoren bietet die Möglichkeit, die Verdichter und Lüftermotoren mit niedriger, aber dauerhafter Drehzahl in wirkungsgradoptimalen Lastpunkten zu betreiben. Die Folge sind geringe Geräuschemissionen, geringe Verluste in den E-Maschinen und eine erhöhte Lebensdauer der Komponenten.
PRODUKTFINDER
Finden Sie schnell und gezielt mit dem Produktfinder den passenden FRIGOBLOCK für Ihren Einsatz.
SERVICEFINDER
Finden Sie schnell und gezielt mit dem Servicefinder Ihren FRIGOBLOCK-Servicepartner ganz in Ihrer Nähe.